SaZ-Modell

Fachliche Qualifizierung in verkürzter Form

Seit 2008 werden über das SaZ-Projekt Soldaten auf Zeit beruflich qualifiziert. Die Ausbildung in den anerkannten Ausbildungsberufen Elektroniker und Feinwerkmechaniker (vgl. IHK-Berufe, Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker) erfolgt in verkürzter Zeit und bietet den Absolventen die Startchance für eine erfolgreiche Integration in das zivile Erwerbsleben.

Ablauf

Die verkürzte Ausbildung erfolgt auf der Grundlage des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) und der Handwerksordnung (HWO) mit einer Dauer von 15 Monaten. Dabei finden 10 Monate fachpraktische Ausbildung in einem Ausbildungsbetrieb (Heimatnähe) von Industrie oder Handwerk statt. Die Unterweisung in der Berufsbildenden Schule entfällt. Dadurch wird der fachtheoretische Unterricht, Dauer 5 Monate, auf der Grundlage der beruflichen Rahmenlehrpläne modular in einer Fachklasse bei der Handwerkskammer Koblenz sowie den beteiligten Bildungseinrichtungen vermittelt. Die Vorbereitung und die Durchführung der anerkannten Abschlussprüfung (Gesellenprüfung) erfolgt bei der Handwerkskammer Koblenz.

Die Kollegen des Beratungszentrums Bundeswehr-Wirtschaft in Koblenz informieren und beraten Sie gerne.

Weitere Informationen zu möglichen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten erhalten Sie unter:
www.hwk-koblenz.de/weiterbildung/weiterbildungsberatung/
www.hwk-koblenz.de/weiterbildung/der-weg-zum-meister/
www.ihk-koblenz.de/bildung

Ansprechpartner

Ursula Weide

Telefon 0261/398-127
Telefax 0261/398-988
info@bundeswehr-wirtschaft.de

Handwerkskammer Koblenz
IHK Koblenz
IHK Limburg
Partner-Links | Kontakt | Datenschutzerklärung | Impressum | © Handwerkskammer Koblenz · August-Horch-Str. 6-8 · 56070 Koblenz